William in Zeche

Schaufenster Enkelgeneration: Mit William nach Zeche

Das Goethe-Institut hat im Projekt „Schaufenster Enkelgeneration“ den Blick auf die dritte Generation der deutschen Minderheiten gerichtet. Neun Länder beteiligten sich daran und die Slowakei war auch mit dabei. In einem Video begleitet William den Zuschauer nach Zeche/Malinová, seinen Heimatort in der Mittelslowakei. Er zeigt die Orte seiner Kindheit, trifft mit seiner Familie zusammen und erzählt davon, welche Bedeutung die deutsche Sprache für ihn hat. Eigentlich studiert William Germanistik und Norwegisch im tschechischen Brünn/Brno, aber immer wenn er nach Hause kommt dann spricht er Zecherisch, einen deutschen Dialekt.