Faschingsfeier in Kaschau

Faschingsfeier in Kaschau

Im Karpatendeutschen Verein in Kaschau/Košice ist die Faschingsfeier immer sehr lustig. Dieses Jahr trafen sich die Mitglieder der Ortsgruppe mit dem Sängerchor, um am 5. Februar 2017 im Haus der Künste gemütlich den Fasching zu verbringen. In dem kleinen Saal erwarteten festlich gedeckte Tische die verkleideten Gäste. Die Vorsitzende der OG des KDVs, Frau Anna Thuroczy, eröffnete den angenehmen Nachmittag. Sie begrüßte alle Anwesenden und begleitete sie durch das Programm. Die Studenten vom Gymnasium Poštová hatten einen schönen Auftritt vorbereitet. Der Schúler Jakub Ivanecký las witzige Sätze zum Thema Fasching vor. Dann spielten er auf der Flöte und David Stripaj auf der Geige ein Duo von Mozart: „Der Spiegel“. Damit hatten sie großen Erfolg. Danach hat Frau Thuroczy die Bedeutung des Festes nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Slowakisch nähergebracht. Und plötzlich spazierte eine richtige Hexe in den Raum und bereicherte die Atmosphäre mit ihrem Humor. Der Sängerchor Nachtigall ist auch aufgetreten. Er hat mehrere Musikstücke mit melodischen und rhythmischen Liedern vorgestellt. Die Sängerinnen und Sänger sangen die Polka „Melniker Reben“, „Küss mich“, „Die kleine Kneipe“, „Marianne“ und „Babička“. Auch die Schüler sangen und spielten mit. Nach dem reichen Kulturprogramm begann die freie Unterhaltung mit leckerer Bewirtung. Die heitere Musik im großen Saal des Kulturhauses lockte die Anwesenden zum Tanz. Alle hatten sehr gute Laune und amüsierten sich bis zum späten Abend. So verabschiedeten sich die Gäste mit dem Fasching in diesem Jahr.

ADU