Kinder in Poprad

Friedrich Lam-Wettbewerb in Deutschendorf

Wie im Fluge ist wieder ein Jahr vergangen und wir trafen uns im Freizeitzentrum in Poprad/Deutschendorf, um das geschriebene Wort in Prosa und Poesie in deutscher Sprache, von den Schülern der Grundschulen in Poprad und Umgebung sowie vom Freizeitzentrum in Svit zu hören. Denn der Friedrich Lam-Wettbewerb stand auf dem Programm. An diesem Wettbewerb nahmen 17 Schüler aus fünf Schulen und dem Freizeitzentrum teil. Es gab fünf Kategorien und in jeder Kategorie wurden die Besten bewertet. Die Jury machte die Lehrer und die Kinder auf Fehler, aber auch Pluspunkte in den vorgetragenen Texten aufmerksam. In der Kategorie 3. bis 4. Klasse in Poesie gab es nur eine Teilnehmerin: Daniela Nečesaná vom Freizeitzentrum in Svit. Sie schnitt als Zweite ab, denn das Lampenfieber bewirkte, dass sie den Text vergessen hatte. In der Kategorie 5. bis 7. Klasse in Prosa gab es auch nur eine Teilnehmerin – Sabina Ivanová, die den 3. Platz belegte. In der Kategorie 5. bis 7. Klasse in Poesie wurden drei dritte Plätze – Nikola Kiššková, Ema Husárová, Timea Neuvirthová – und ein zweiter Platz für Karin Lukáčová vergeben. Den ersten Platz besetzte Anna Firmentová von der Grundschule Dostojevského in Poprad/Deutschendorf, die uns in der Regionsrunde vertreten wird. In der Kategorie 8. bis 9. Klasse in Poesie wurden ein dritter – für Timea Šimonová – und zwei zweite Plätze für Katarína Sleboníková und Lenka Mašlejová vergeben. Den ersten Platz besetzte Rebecca Ashley Saunders von der Gesamtschule Letná in Poprad. Sie wird uns auch in der Regionsrunde vertreten. In der Kategorie 8. bis 9. Klasse in Prosa wurden ein dritter Platz (für Viktória Žondová) und ein zweiter (für Slávka Špaková) vergeben. Den ersten Platz besetzte Ema Ondrušková von der Grundschule Komenskeho Str. in Svit. Sie wird uns auch in der Regionsrunde repräsentieren. In den Kategorien, die nur mit einem Teilnehmer besetzt waren, geht niemand in die Regionsrunde. Nicht alle Kinder waren für diesen Vortrag gut vorbereitet. Die Regionsrunde findet am 24. Mai im Haus der Begegnung in Kesmark statt. Wir wünschen den Schülern aus Poprad/Deutschendorf viel Erfolg dabei! Nach dem Wettbewerb sprach ich mit der jüngsten Teilnehmerin. Daniela Nečesaná freute sich sehr, dass sie beim Wettbewerb teilnehmen kann und sie wollte dass alles gut verläuft. Als sie vor die Jury trat, kam das Lampenfieber und ihr Vortrag war nicht so gut. Sie freute sich aber über die Auszeichnung in Form eines Diploms. Wer ihr von den älteren Schülern am besten gefiel? Rebecca Ashley Saunders – sie vertritt uns auch in der Regionsrunde.

Franzi Kovalčik