Video mit Klara Milanova

Karpatendeutsche erinnern sich: Klara Milanová

Klara Milanová wuchs in Schmiedshau in einer mehrheitlich deutschsprachigen, bäuerlichen Umgebung auf. Die Familie von Frau Milanová wurde, wie die meisten Deutschen des Hauerlandes, im Zuge des Nationalaufstandes evakuiert. Nach der Rückkehr wurden sie interniert, konnte dem Lager jedoch entkommen. Die slowakische Familie, die inzwischen ihr Haus bewohnte, überließ es den Rückkehrern. In Schmiedshau bestand auch nach der Vertreibung von 1945 eine bedeutende deutsche Gemeinde. (Am Bildrand rechts unten können Sie Untertitel ein-/ausschalten.) Das Video ist Teil der Ausstellung „Vertriebene und Verbliebene erzählen. Tschechoslowakei 1937-48“, die IKT-ÖAW, Antikomplex z.s., Antikomplex.sk und IHI in Wien, Prag und Pressburg organisierten.