Kleeblatt

Das Glücks-Rezept

Das Jahr 2017 geht zu Ende. Vieles haben wir in diesem Jahr auf den Weg gebracht, erlebt und miteinander geteilt. Wir haben uns gegenseitig gestützt. Gewöhnlich wünscht man in der Familie, unter Freunden und Mitarbeitern in diesen Zeiten vor allem viel Gesundheit und Glück. Was Gesundheit bedeutet, ist meist allen klar, aber was Glück ist, kann man nicht einfach sagen.
Glück hat tatsächlich viele Gesichter
Die Wissenschaftler unterschiedlichster Fachgebiete spüren dem Glück, seiner Entstehung und seinen Auswirkung nach: Psychologen, Soziologen, Biologen, ja sogar Wirtschaftswissenschaftler gehören zu dem Lager der Glücksforscher. An der Hochschule in Vallendar bei Koblenz gibt es sogar ein Institut für Glücksforschung. Da ist man zu folgendem Ergebnis gekommen: Glück ist das, was sich die Menschen darunter vorstellen. Nach dieser Definition gibt es grenzenlose Möglichkeiten, ähnlich wie bei unserer Fantasie, glücklich zu werden. Was unterscheidet sehr glückliche Menschen von weniger glücklichen Menschen? Wo liegt eigentlich der Schlüssel zum Glück? Die führenden Forscher auf dem Gebiet der Psychologie haben Folgendes herausgefunden: Der einzige äußere Faktor, der beide Gruppen voneinander unterscheidet, sind erfüllte zwischenmenschliche Beziehungen. Egal, ob es unsere Familienangehörigen oder Vereinsfreunde sind. Soziale Beziehungen vertiefen unsere Freude am Dasein, fangen uns in Krisen auf und trösten uns im Schmerz.
Eine Erfolgsformel für das Glück gibt es sicher nicht
Die Behauptung von Aristoteles vor knapp 2400 Jahren „Ohne Freundschaft gibt es kein Glück“, ist aber bis heute unangefochten. Soziale Beziehungen gehören zu den wichtigsten Quellen für unser Wohlbefinden. Menschen müssen in soziale Beziehungen eingebunden sein. Wir brauchen den Austausch und die Vertrautheit mit anderen Menschen für unser Wohlbefinden. In diesem Sinne, meine ich, war unser Verein im vergangenen Jahr eine sehr gute Basis für enge und gute zwischenmenschliche Beziehungen. Und diese haben sicher viele von uns glücklicher gemacht. Also, machen sie auch im kommenden Jahr in unserem Verein mit, denn wenn wir dem Glück einen Weg bahnen, fällt es ihm leichter, zu uns zu finden – und vielleicht ein bisschen zu bleiben. Ich wünsche allen unseren Mitgliedern, Landsleuten, Freunden, Leserinnen und Lesern neben gesegneten Weihnachten im kommenden Jahr 2018 auch viel Glück! Ihr Ondrej Pöss