Der Nachtigallenchor auf dem Kultur- und Begegnungsfest

Auch unsere Gesangsgruppe „Nachtigall“ nahm am Kultur- und Begegnungsfest Ende Juni in Käsmark/Kežmarok teil. Schon am Freitagnachmittag traten wir unter der Leitung von Vlado Hric auf der Bühne neben dem Rathaus auf. Wir hatten ein abwechslungsreiches Programm für 50 Minuten vorbereitet. Es mischten sich rhythmische und lustige Lieder mit nachdenklichen und langsameren, so dass wir großen Erfog hatten. Es kamen auch deutsche Touristen aus Sachsen zu uns, die auf dem Podium die Bergmannshymne gesungen haben. Untergebracht waren wir im Studentenheim auf der Garbiarska Straße in Käsmark/Kežmarok. Den Abend verbrachten wir damit, die Lieder zu wiederholen, weil wir am nächsten Tag im Hauptprogramm wieder auftreten sollten.
Kultur- und Begegnungsfest in Kežmarok/Käsmark

Der Nachtigallenchor bei seinem Auftritt auf dem Kultur- und Begegnungsfest.

Am Samstagnachmittag standen wir dann bei herrlichem Wetter auf der Bühne und sangen drei Lieder: „Schön ist die Jugend“, „Du schwarzer Zigeuner“ und die „Lichtensteiner Polka“. Mann muss sagen, dass die Autretenden ihre Lieder sehr schön sangen und auch die Tanzgruppen das Programm bereicherten. Auf dem Burghof, wo „U Franka“ für die Bewirtung mit schmackhaften Gerichten sorgte, herrschte eine angenehme Atmosphäre. Das Kultur- und Begegnungsfest bedeutet für die Karpatendeutschen sehr viel und zeigt, dass Freundschaft, Toleranz und Verständnis zur gegenseitigen Bereicherung führen. Die Teilnehmer waren nicht nur mit dem Programm, sondern auch mit dem Busfahrer Ján Toth zufrieden. Großer Dank gehört auch den Organisatoren dieser Veranstaltung, vor allem Frau Lucia Urbančoková, der Büroleiterin des KDVs in der Slowakei. Mit unvergesslichen Erinnerungen und der Hoffnung, im nächsten Jahr wieder das Kultur- und Begegnungsfest in Käsmark/Kežmarok zu besuchen, kamen wir glücklich nach Kaschau zurück.

ADU