Deutsch Proben

Deutsches Handwerk in Deutsch Proben

Im November 2017 fing der Workshop mit verschiedenen Handarbeiten im Haus der Begegnung in Deutsch Proben an. Er gehört zum Projekt „Deutsches Handwerk und Kunst in der Vergangenheit und Gegenwart in der Slowakei.“ Am 23. November 2017 trafen sich die Frauen aus Deutsch Proben zu einem Workshop, um verschiedene Handarbeiten anzufertigen. Am Anfang hielt unser Lektor Rastislav Haronik einen Vortrag zum Thema „Geschichte und Verwendung der Probner Stickerei für Möbeltextilien“. Dabei ging er zum Beispiel auf Gardinen, Bettdecken oder Altartücher ein. Eine große Sammlung derartiger Textilien, die unsere Omas gestickt haben, befindet sich in der Probner Kirche. Eine Stickerei wurde auch als Teil eines Festkleides verwendet. Es gab zwei Arten der Sticktechniken: die Probner Stickerei mit verschiedenen Motiven und die Netztechnik. Beide sind heute schon fast vergessen. In unserem Kurs haben wir uns bemüht, die beiden Techniken wieder zu beleben.
Tradition an die junge Generation weitergeben
Diese vergessenen handwerklichen Schätze kann man heute auf verschiedenen Veranstaltungen und Ausstellungen sowie auf traditionellen Trachten bewundern. Dieses Jahr probierten wir auch, die Kinder an verschiedene Handarbeiten heranzuführen. Sie konnten die traditionellen Stickereien in den Ausstellungen bewundern, aber auch selbst das Sticken ausprobieren. Sie interessierten sich hauptsächlich für die typischen Probner Stickereien mit Motiven wie Tulpen, Herzchen, Vöglein und Granatäpfeln auf Leinen gestickt.
Wiederbelebung der traditionellen Handwerkstechniken
Wir bemühen uns mit diesem Projekt, die traditionellen Handwerke wieder aufleben zu lassen. Sie sollen mit uns weiterleben, damit wir sie an unsere Kinder weitergeben können. An dem Projekt nehmen Junge, Ältere, aber auch Kinder teil. Wir bedanken uns auch dieses Mal recht herzlich bei der deutschen Botschaft und dem Karpatendeutschen Verein für die Zusammenarbeit und die finanzielle Unterstützung.

Anna Husárová