Osterfeier der Karpatendeutschen in Kaschau/Kosice

Die Kleinsten feierten in Kaschau das schönste Fest des Frühlings

Die Kinder lieben Ostern Wir Erwachsenen betrachten Ostern als wichtigstes Fest für die Christen. Im Christentum markiert Ostern den Höhepunkt des Kirchenjahrs. Diese Tage stehen für die Gläubigen für Trauer und Klage, aber auch für Freude und Hoffnung. Aber erinnern Sie sich an Ostern, als Sie ein Kind waren?
Osterfeier im Haus der Begegnung in Kaschau/Kosice

Beim Eierlauf war Geschicklichkeit gefragt.

Haben Sie noch die Geschichten im Ohr? Erinnern Sie sich an das Rätselraten, warum der Hase zu Ostern die Eier bringt? Und vor allem, warum er sie versteckt? Haben Sie auch Eier ausgeblasen, angemalt oder bunt beklebt? Erinnern Sie sich an die Spannung am Morgen des Ostersonntags, als es ans Suchen der Ostereier ging? Und die pure Freude, wenn Sie sie gefunden haben? War das nicht herrlich? Eine Zeit voller Wunder und vor allem voller Leckereien, Osterhasen aus zarter Schokolade, wo man kurz zögerte „an welcher Stelle beiße ich zuerst rein?“, bunter Osterschmuck mit Kirschblütenzweigen oder Zweigen des Goldregens. Das waren alles unsere traditionellen Bräuche, die sich aber mit den slowakischen Bräuchen gemischt haben.
Ostern im HdB in Kaschau/Kosice

Die Kinder hatten viel Freude beim Osterbasteln.

Ostertraditionen heute
Mit dem Ostermontag war im Allgemeinen der alte heidnische Brauch des so genannten „Weidenruten-Schmitzens“ und „mit Wasser Begießens“ verbunden – Jungen gingen in die Häuser, begossen die Mädchen mit Wasser und schlugen sie symbolisch mit eigenhändig geflochtenen Weidenruten aus frischen Frühlingsweidenzweigen, um Gesundheit, Reinheit und lebensspendende Energie für die Mädchen zu sichern. Dafür bekamen sie von den Mädchen bemalte Ostereier und eine farbige Schleife an die Weidenrute. Am nächsten Tag bekamen die Jungs das Begießen heimgezahlt. Die Ostertage waren für uns immer sehr, sehr lustig. Wäre das nicht ein großes Geschenk, wenn wir Ostern wieder mit jungem Herzen erleben würden? Genau so etwas wollten wir für die Kinder, die unseren Deutschunterricht im Haus der Begegnung in Kaschau regelmäßig besuchen, vor den Ostertagen vorbereiten, damit es für sie ein besonderes Erlebnis bleibt.
Osterfeier im HdB in Kaschau/Kosice

Deutschlernen mit Osterwörtern

Ostern im Haus der Begegnung
Es wurde fleißig gebastelt, Ostereier verziert, neue Begriffe zu Osterthemen gelernt, nette Gedichte über den Osterhasen behandelt, Lieder gesungen und vor allem wurden die versteckten Eier gesucht. Das war für die Kinder das Größte. Die Schokoladeneier waren überall auf dem Hof versteckt. Die Kinder rannten los und in ein paar Minuten fanden sie jedes Stück der versteckten Schokolade. Mit glitzernden Augen und einer Tüte voller Süßigkeiten rannten sie zurück. Aber um noch ein besonderes Geschenk zu bekommen, mussten sie einen Wettbewerb absolvieren. Sie sollten mit einem richtigen Ei auf dem Löffel vorsichtig durch den Garten unseres Hauses laufen -so, dass es nicht runterfällt. Gewinner war jeder und jeder hat sich ein kuscheliges Geschenk verdient. Danach wünschten wir uns alle schöne Ostertage und verließen den Karpatendeutschen Verein in freundliche Osterstimmung.

HS, LU