Ivo Štric und sein Urgroßvater

Helfen Sie mit, eine Datenbank aufzubauen!

Haben Sie zuhause alte Familienfotos, bei denen Sie sich nicht ganz sicher sind, wer darauf zu sehen ist? Vielleicht können Gleichgesinnte Ihnen helfen. Teilen Sie Ihre Bilder und Ihr Wissen. So könnte eine gemeinsame, kostenlose und gemeinnützige Datenbank entstehen, mit der sich die Nutzer auf die Spuren ihrer Vergangenheit begeben können. Auf diese Idee kam Ivo Štric bei seiner eigenen Ahnenforschung und der KDV unterstützt ihn gerne dabei.

Liebe Mitglieder der Großfamilie der Deutschen, die Ihre Wurzeln im slowakischen Oberstuben haben und deren Familien nicht nur in Deutschland zerstreut leben. Mein Name ist Ivo Štric und auch ich bin einer davon. Ich lebe in Prag und seit Jahren beschäftige ich mich mit der Historie der deutschen Siedler im Kremnitzer Raum. Der Mittelpunkt meiner Interessen ist Oberstuben/Horná Štubňa. Meine Vorfahren – die Familie Stritz/Stricz – lebten dort seit der Gründung im frühen 15. Jahrhundert.

Ich habe jahrelang nicht nur im Kreis meiner Familie, wo ich viele interessante Geschichten und Fotografien zusammengetragen habe, aber auch in Archiven recherchiert. Bei den Recherchen habe ich aber mit großer Enttäuschung festgestellt, dass es aus Oberstuben aus der Zeit vor 1946 kaum Fotografien oder sonstige schriftliche Unterlagen gibt – nicht nur bei den Familien, aber auch in den Publikationen über Oberstuben und bei den verschiedenen Vereinen. Es ist in den letzten Jahrzehnten vieles unwiderruflich verloren gegangen und es wird dadurch für die kommenden Generationen immer schwieriger, diese Geschichte unserer Vorfahren zu retten. Das hat mich nachdenklich gemacht.

Fotografie um das Jahr 1902. Zu sehen sind drei Waldhüter, die dem Baron Revay aus Moschotz/Mošovce in seinen Wäldern gedient haben. Urgroßvater Ignaz Stricz (1868-1956) steht ganz rechts. Wer die anderen zwei sind ist bis dato unbekannt.
Mein erster Beitrag ist diese Fotografie um das Jahr 1902. Zu sehen sind drei Waldhüter, die dem Baron Revay aus Moschotz/Mošovce in seinen Wäldern gedient haben. Mein Urgroßvater Ignaz Stricz (1868-1956) steht ganz rechts. Wer die anderen zwei sind, ist mir nicht bekannt. Vielleicht erkennt sie jemand?

Ich bin überzeugt, dass bei vielen Familien, die aus Oberstuben stammen, sicher noch einzelne alte Fotografien oder Dokumente zu finden sind. Und wenn man diese kleinen Bausteine zusammenträgt, könnte man einen Teil der Geschichte wieder aufbauen. Alte Fotografien, Geschichten, Bräuche etc. sind ein wesentlicher Teil unserer Historie und Identität und mein Anliegen ist es, das zu retten, was noch zu retten ist. Mit der Zeit wird immer weniger davon bleiben.

Ich habe eine große Bitte an Sie alle, nicht nur diejenigen, die aus Oberstuben stammen. Helfen Sie mir, diesen Teil unserer Geschichte zu retten, bevor er unwiderruflich verloren geht.

Eine Datenbank für jedermann

Ich habe vor, ein öffentliches „Dokumentenarchiv“ (vor 1946) zu erstellen, in dem alte Fotografien (beispielsweise von Personen, Familien, Hochzeiten, Militär etc.) oder Dokumente (wie persönliche Dokumente, militärische Tagebücher, persönliche Notizen, historische Artefakte etc.) gesammelt und katalogisiert werden. Das Ziel ist nicht nur die Rettung der Geschichte unserer Vorfahren. In einer solchen Datenbank könnte jeder Dokumente oder Bilder seiner Vorfahren neu entdecken. Man könnte helfen, die Menschen und Geschehnisse auf den Fotografien zu identifizieren, die man schon längst vergessen hat. Auf diese Weise kann eine breite Plattform entstehen, wo jeder etwas dazu beitragen kann und jeder etwas Neues entdecken kann. Das Ganze möchte ich dann in Zusammenarbeit mit dem Karpatendeutschen Verein in der Slowakei weiterentwickeln. Das soll jetzt nur der erste kleine Schritt sein, aber der wichtigste.

Beteiligen Sie sich!

Ivo Štric Portrait

Was Sie dazu beitragen können, ist alte Fotos oder Dokumente aller Art in einer entsprechenden Qualität farblich einzuscannen und wenn bekannt im Detail mit Namen und Zeitangaben (Geburtsjahr oder wann das Foto erstellt wurde – je mehr Infos, desto besser) zu beschreiben und an die E-Mail-Adresse oberstuben@stric.cz zu senden oder Sie können auch direkt mit mir Kontakt aufnehmen. Ich bin gerne bereit, wenn es meine zeitlichen Möglichkeiten mir erlauben, diejenigen, die daran interessiert sind, auch persönlich zu treffen und zu helfen, wenn es gewünscht wird.

Und natürlich: Wenn sich auch Menschen aus anderen deutschen Gemeinden angesprochen fühlen und Interesse haben sich zu beteiligen, ist diese Plattform auch für sie offen. Unsere Nachkommen werden uns für diesen kleinen Beitrag sicher dankbar sein und unsere Vorfahren verdienen das.

Ivo Štric