Über Mauern Jugendwettbewerb beE

Jugendwettbewerb „Über Mauern“

Welche Mauern kennt ihr aus eurem Alltag, den Nachrichten oder dem Geschichtsunterricht? Mauern und Grenzen überwinden: (Wie) geht das? Der Jugendwettbewerb der „bildung evangelisch in Europa“ sucht Grenzgeschichten.  Im November 1989 feierten die Menschen den Fall der Mauer. 2019 feiern wir ihn wieder – dieses Mal den 30. Jahrestag des Mauerfalls. Trotzdem leben wir auch weiterhin in einer Welt mit vielen Mauern und Grenzen. Ab dem 9. November wird bei „bildung evangelisch in Europa“ die Ausstellung „Über Mauern“ zu sehen sein. Die Beiträge dafür entstehen im Jugendwettbewerb.

Was bedeuten Mauern für euch?

Mauern können einen Schutz darstellen. Mauern können Räume verändern. Mauern können eine Grenze sein, die etwas teilt. Mauern können hoch und unüberwindbar gebaut sein, aber auch in den Köpfen der Menschen entstehen. Gesucht werden Geschichten, Porträts, Erfahrungen, Momentaufnahmen, aktuelle oder historische Recherchen. Ob Filme, Fotos, Texte – das Format ist frei wählbar. Mitmachen können Jugendliche aus Schulen jeder Schulart im Alter von 12 bis 19 Jahren. Für die ersten drei Gewinner gibt es Geldpreise in Höhe von 500, 300 und 200 Euro. Sendet eure Beiträge auf einem Datenträger per Post oder per E-Mail mit einer Projektbeschreibung und Infos zu euch oder zur Gruppe, die den Beitrag erarbeitet hat, an: „bildung evangelisch in Europa“, Stichwort: Wettbewerb „Über Mauern“, Hindenburgstraße 46a, D-91054 Erlangen oder per Mail an info@bee-erlangen.eu. Einsendeschluss ist der 30. September 2019. Weitere Infos findet ihr hier.