Video mit Otte Sobek

Karpatendeutsche erinnern sich: Otto Sobek

Otto Sobek wurde 1929 als Sohn eines Deutsch-Schlesiers und einer Deutschen in Pressburg geboren, wo sein Vater als Beamter einer Pensionsversicherungsanstalt arbeitete. Im Zuge des Slowakischen Nationalaufstandes und ein zweites Mal bei Ankunft der Roten Armee wurde er mit seiner Mutter nach Trentschin-Teplitz, einem slowakischen Kurort, evakuiert. Nach Kriegsende konnten die Arbeitskollegen des Vaters die Familie vor der Aussiedlung schützen. Herr Sobek ist der Vorsitzende der Region Pressburg des Karpatendeutschen Vereins. (Untertitel können Sie rechts unten an- und ausschalten.) Das Video ist Teil der Ausstellung „Vertriebene und Verbliebene erzählen. Tschechoslowakei 1937-48“, die IKT-ÖAW, Antikomplex z.s., Antikomplex.sk und IHI in Wien, Prag und Pressburg organisierten.