Quiz: Sprechen Sie Hauerländisch?

Wissen Sie, was Schuem ist? Haben Sie schon einmal etwas von Mimla oder Ejek gehört? Machen Sie unser Quiz und stellen Sie Ihr Wissen über die Mundarten der deutschen Minderheit in der Mittelslowakei auf die Probe.

/10

Sprechen Sie Hauerländisch?

Das mittelslowakische Hauerland ist eines der ursprünglichen Siedlungsgebiete der Karpatendeutschen in der Slowakei. Testen Sie hier, wie gut Sie die Hauerländer verstehen.

1 / 10

Johannesberg/Kremnické Bane ist bekannt für die Mitte Europas. Was ist ein "Weiga" in der deutschen Mundart dort?

(Quelle: Franz Gretsch und Brigitte Doppler: Unsere Heimat Johannesberg, Tauberbischofsheim, 1986)

Question Image

2 / 10

Und was versteht man in Johannesberg unter „waalen“?

(Quelle: Franz Gretsch und Brigitte Doppler: Unsere Heimat Johannesberg, Tauberbischofsheim, 1986)

Question Image

3 / 10

Ganz in der Nähe von Johannesberg liegt Kuneschhau/Kunešov. Was meinen die Karpatendeutschen dort, wenn sie von „Schuem“ sprechen?

(Quelle: J.G. Fröhlich: Kuneschhau – Erinnerung an ein deutsches Dorf in der Slowakei, Stuttgart, 1974)

Question Image

4 / 10

Was meinen die Kuneschhauer, wenn sie von „Gabulkn“ reden?

(Quelle: J.G. Fröhlich: Kuneschhau – Erinnerung an ein deutsches Dorf in der Slowakei, Stuttgart, 1974)

Question Image

5 / 10

In Krickerhau/Handlová gibt es ein Haus der Begegnung der Karpatendeutschen mit einem kleinen Museum. Was ist das krickerhauerische „Himmelwoteswögala“ auf Hochdeutsch?

(Quelle: Michael Storzer: Krickerhauer Mundart-Wörterbuch, Bamberg, 1994)

Question Image

6 / 10

Was könnte das Krickerhauer „Mamlas“ bedeuten?

(Quelle: Michael Storzer: Krickerhauer Mundart-Wörterbuch, Bamberg, 1994)

Question Image

7 / 10

Auch in Deutsch-Proben/Nitrianske Pravno kann man sich eine Ausstellung über die Karpatendeutschen anschauen. Wissen Sie, um was es sich handelt, wenn der Deutsch-Probner zuhause „Ejek“ hat?

(Quelle: Stephan Mathias Richter und Silvester Schwertsik: Deutsch-Proben – wie es daheim war, Stuttgart, 1979)

Question Image

8 / 10

Was ist eine „Mimla“ in der deutschen Mundart von Deutsch-Proben?

(Quelle: Stephan Mathias Richter und Silvester Schwertsik: Deutsch-Proben – wie es daheim war, Stuttgart, 1979)

Question Image

9 / 10

Wenige Kilometer von Deutsch-Proben entfernt liegt Schmiedshau, auf Slowakisch Tužina. Was ist „Zég“ bei den deutschen Bewohnern dort?

(Quelle: Rudolf Kurbel: Schmiedshau, Leinfelden-Echterdingen, 1980, Foto: tuzina.sk)

Question Image

10 / 10

Und was verstehen die Schmiedshauer unter einem „Kegala“?

(Quelle: Rudolf Kurbel: Schmiedshau, Leinfelden-Echterdingen, 1980, Foto: tuzina.sk)

Question Image

Your score is

The average score is 48%

0%