Seminar in Liberec

Seminar „Effiziente Vereinsfinanzierung“ in Tschechien

Vom 1. bis 2. September 2017 fand im tschechischen Liberec/Reichenberg das Seminar „Effiziente Vereinsfinanzierung“ statt. Das Seminar war für Führungskräfte der deutschen Minderheit in der Tschechischen und Slowakischen Republik bestimmt. Seitens des Bundesministeriums des Innern war Grit Radeske anwesend, die zusammen mit Thomas Laux, Projektmanager von Baden-Württemberg International, bei den Workshops über die Förderung der deutschen Minderheit informierte. Es wurden Gruppen gebildet, die ein konkretes Projekt anhand der neuen BMI-Formulare ausgearbeitet haben. Es war sehr praktisch und interessant zu sehen, welche Ideen einzelne Gruppen hatten und wie viele neue Ideen entstanden sind. Abends haben alle Teilnehmer in der örtlichen Bibliothek an der Vernissage zur Ausstellung „Die Schicksale der Deutschen aus dem Isergebirge“ teilgenommen. Den Karpatendeutschen Verein in der Slowakei haben der Jugendvorsitzende Mgr. Patrik Lompart, Ökonomin Mária Vitkovská und Büroleiterin Lucia Urbancoková vertreten. Das Jahresplanungsgespräch für die BMI-Förderung 2018 findet im November statt. Wir möchten uns beim Gastgeber Martin Dzingel, dem Präsidenten der Landesversammlung der deutschen Vereine und beim Bundesministerium des Innern für die hervorragende Zusammenarbeit herzlichst bedanken.

LU