Deutschlernen

Deutsch lernen: Pilotprojekt der deutschen Botschaft geht weiter

Eine der wichtigsten Aufgaben des Karpatendeutschen Vereins ist es, die deutsche Sprache zu pflegen, sie zu stärken und zu erhalten. Nachdem in der Slowakei Englisch als erste Fremdsprache als Pflicht an der Schulen ab der dritten Klasse eingeführt wurde, wurde die deutsche Sprache vernachlässigt. Der KDV wollte dagegen etwas unternehmen. Aus diesem Grund beschloss der Rat des KDVs, die Räume der Häuser der Begegnung dafür zu nützen, Deutschkurse mit qualifizierten Lehrern durchzuführen. Diese Aufgabe erfüllen in der Oberzips die Stellvertreterin des Landesvorsitzenden des KDVs Maria Recktenwald und der Vorsitzende der Karpatendeutschen Jugend Patrik Lompart. In Hopgarten wurde dieses Projekt der deutschen Botschaft sofort angenommen und seit drei Jahren finden in den Räumen der OG des KDVs erfolgreich Deutschkurse statt.
Immer mehr wollen Deutsch lernen
Die Nachfrage nach diesem jährlichen Deutschkurs nimmt stetig zu.19 Teilnehmer haben im Jahr 2017 den Deutschkurs beendet. Die Teilnehmer erhielten vom Landesvorsitzenden Herrn Dr. Ondrej Pöss ein Abschlusszertifikat. Den erfolgreichen Abschluss feierten wir in einer gemeinsamen kleinen Weihnachtsfeier in den Räumen des KDVs der OG Hopgarten. In der Hoffnung, dass der Kurs für das Jahr 2018, zu dem sich bis jetzt 11 Personen angemeldet haben, genauso erfolgreich verlaufen wird, verbleiben wir mit den besten Wünschen für das neue Jahr für alle Leser des Karpatenblattes!

Mgr. Maria Recktenwald

Klicken Sie durch die Bildergalerie und werfen Sie einen Blick in den Deutschunterricht in Hopgarten:

Fotos: Mgr. Patrik Lompart