Singgruppe Schmöllnitz Hütte

Oktober – der Monat der Wertschätzung Älterer in Schmöllnitz Hütte

Jedes Jahr steht in der Slowakei der Monat Oktober ganz im Zeichen der Würdigung älterer Menschen. Aus diesem Anlass fand Ende Oktober in Schmöllnitz Hütte ein liebenswürdiges Fest im Kulturhaus unserer Gemeinde statt. Die Festrede hielt Bürgermeister Marian Pohly, der alle Anwesenden herzlich willkommen hieß. Daring ging er besonders auf den Monat selbst ein, er betonte: „Die Natur gibt uns im Oktober einen Monat voller Farben. Es wird die letzte Ernte eingefahren und wir genießen bei einem Spaziergang die letzten sonnigen Tage.“ Für einige sei dieser Monat traurig, weil es zeitig dunkel ist und der Winter kommt. Der Oktober sei aber auch jener Teil des Jahres, der unseren Senioren und der Wertschätzung älterer Menschen gehöre – „eine Würdigung jener, die uns durch ihre harte Arbeit ein leichteres Leben ermöglicht haben. Eine Würdigung jener, die uns, ihre Kinder, glücklich gemacht haben. Eine Würdigung unserer Eltern und Großeltern.“
Dank und Anerkennung für die Älteren
Die Hochachtung älterer Menschen sollte für uns selbstverständlich sein, betonte er Herr Bürgermeister. Sie sollte nicht nur im Herbst gezeigt werden, sondern vielmehr das ganze Jahr über anhalten. Die Liebe und Hochachtung vor älteren Menschen sei ein Naturgesetz, das alle Völker eine. Im Herbst seines Lebens gleiche der Mensch einem Kunstwerk – geformt und gestaltet durch das Leben, allein mit seinen verschiedenen Prüfungen, Freuden aber auch Sorgen. Herr Pohly betonte, dass als Dank und Anerkennung für alles, was die Älteren geleistet und uns gelehrt haben, das Kulturprogramm mit viel Liebe vorbereitet wurde. Er sagte: „Sehr geehrte Seniorinnen und Senioren, ich hoffe, dass Sie bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen Ihre alltäglichen Sorgen vergessen und sich gemeinsam mit uns am heutigen Tag freuen, singen und tanzen. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Gesundheit, ein strahlendes Lächeln, viel Freude im Leben und Gottes Segen!“
Buntes Kulturprogramm
Nach der Festrede begann das Kulturprogramm. Am Anfang traten die liebsten Kinder vom Kindergarten auf. Mit einem fröhlichen und umfangreichen Programm erfreuten danach 50 Schüler von der Grundschule unsere Seniorinnen und Senioren. Die Roma trugen zu dem Programm mit froher Musik und heiteren Liedern bei. Am Ende ihres Programms traten auch die Mitglieder der OG des KDVs in der Gemeinde vor den Seniorinnen und Senioren auf. Mit einer kurzen Festrede begrüßte die Vorsitzende der OG des KDVs Darina Mikulová die Anwesenden. Sie ging auf die Bedeutung von Ehre, Liebe und Verständnis in unseren Alltag ein. Frau Daniela Tlčimuková trug das Gedicht „Alter hat sein Zauber“ vor. Die Singgruppe gab einige Lieder zum Besten, darunter waren „Vater, meine Mutter meine“, das Rentnerlied, „Wenn alle Brünnlein fließen“ und „Keby sa rôčky vrátili“. Herr Ján Slovinský begleite uns auf seiner Gitarre und alle Anwesenden sangen mit. Bei guter Musik unterhielten wir uns bis zum Abend mit den Seniorinnen und Senioren. Alles Gute, Gesundheit und Zufriedenheit, wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Darina Mikulová