Bildungsshauss St. Martin Bernried

Seminar: Umgang mit unserem karpatendeutschen Erbe

„Erinnern oder Vergessen? – Umgang mit unserem karpatendeutschen Erbe“ unter diesem Thema findet vom 25. bis 29. März das Heimat- und Bildungsseminar des Hilfsbundes Karpatendeutscher Katholiken München – Landesverband Bayern e.V. statt. Veranstaltungsort ist das Bildungshaus St. Martin in Bernried. Los geht es am Sonntag mit einem gemeinsamen Abendessen. Danach spricht Bernd Posselt zum Thema „Nationalistischer Zerfall oder demokratische Erneuerung im Herzen Europas?“ Der Montag beginnt mit einer Eucharistiefeier. Den ganzen Tag über finden dann Vorträge statt. So stellen Anna Grusková und Dr. Jozef Tancer beispielsweise ihren Film über die karpatendeutschen Mundarten vor. Auch am Dienstag können sich die Teilnehmer zahlreiche Vorträge anhören. Dr. Heinz Schmitt referiert etwa über das volkstümliche Theaterwesen der Karpatendeutschen oder Dr. Wilhelmine Schnichels spricht über „Das Schicksal der Frauen zu Zeiten des Krieges“. Am letzten Seminartag informiert Dr. Dušan Buran von der Slowakischen Nationalgalerie über den ältesten Tabernakelschrein in Mitteleuropa. Mit einem gemeinsamen Mittagessen endet das Seminar dann. Das vollständige Programm finden Sie hier: Programm Heimat- und Bildungsseminar Bernried