Ziel: Ein deutsches Wort, das auch im Slowakischen verwendet wird

Wenn Wörter spazieren gehen

„Taška, flaša, gsicht“ – Läuft man in der Slowakei durch die Straßen, hört man immer wieder deutsche Begriffe, obwohl die Menschen eigentlich Slowakisch sprechen. Denn ins Slowakische sind einige Wörter aus dem Deutschen eingewandert. RSI-Redakteur Kay Zeisberg hat sich auf die Spur dieser Lehnwörter begeben und ist bei den Sprachforschern der Philosophischen Fakultät der Comenius Universität in der slowakischen Hauptstadt gelandet. Was er dort herausgefunden hat, hören Sie hier: Dieser Beitrag entstand für Radio Slowakei International, das Auslandsradio des Slowakischen Rundfunks.